Virtuelles Denkmal "Gerechte der Pflege"

Zum Virtuellen Denkmal

 

Begonnen hatte das Virtuelle Denkmal hier auf diesen Seiten. Beepworld sponsorte das Denkmal mit kostenlosen Seiten. Maike Arft-Jacobi aus Hamburg, im Gegenteil zu mir fit in EDV, richtete schließlich ein Wiki ein, finanzierte die neue Seite und gestattete eine entschieden größere Plattform, an der nun auch andere Interessierte mitarbeiten konnten. Aber vor allem kam Ihre Unterstützung, als ich richtig durchhing und eigentlich keinen Sinn mehr in meiner Arbeit sah. Drei Jahre hatte ich im Virtuellen Denkmal gearbeitet und kam mir zu diesem Zeitpunkt vor wie Don Quichotte. Maike war für mich in dieser Situation die Befreiung und Hoffnung.

Wir suchen ständig interessierte Pflegekräfte, die das Virtuelle Denkmal durch Mitarbeit unterstützen. Jede Vergessene, jeden Vergessenen dem Vergessen zu entreißen bedeutet eine Investition in unsere Zukunft, in unsere Berufsehre, in unser Berufsbild. Die Historiker haben das Wiki schon lange entdeckt. Aber letztendlich entscheiden wir, ob wir bereit und fähig sind, uns unserer Vergangenheit zu stellen. In dem Zusammenhang wäre es auch wünschenswert, wenn Einrichtungen Patenschaften für die Gerechten der Pflege übernehmen würden.

Die folgenden Seiten sind Arbeitsseiten des Virtuellen Denkmals.


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!