Funktion und Ziel von Verbänden

 

Ziel: Wundschutz und Förderung der Wundheilung

 

Verbände dienen

  • dem Schutz
  • Fernhaltung von Wundinfektionserregern
  • Entlastung
  • Ruhigstellung
  • Kompression
  • Sekretaufnahme
  • Blutstillung,
  • Kälte-, Wärmebehandlung
  • Medikamentöse Behandlung

 

Auswahl des Verbandmaterials und Verbandtechnik ist abhängig von der Indikation (lat. indicare = anzeigen) und Behandlungsziel

Funktion

Ziel

Verbandstoff

Indikation

Wund- oder Schutzverband

Rasche Wundheilung,

Schutz vor Infektion,

Schutz der Wundum-gebung vor Erreger-ausbreitung, Schutz vor Austrocknung, Befesti-gung der Wundauflagen

Kompressen und Pflaster, Wundschnellverband, Medikamententräger

Operationswunden, septische Wunden, Hauterkrankungen

Stützverband

Ruhigstellung

Gipsbinden, Gipsschienen, Pflasterbinden, Tape, Zinkleimbinden

Frakturen, Distorsionen (Verstauchungen, Verdrehungen), Bänder

Kompressions-
verband

Verbesserung der Durchblutung, Ver-meidung von
Ödemen und Ergüssen, Blutstillung

Elastische Binden, Schaumgummibinden, klebebeschichtete Binden

Thrombose-prophylaxe, Blutungen

 

Verbandswechsel für den Wund- oder Schutzverband

 

Das Verbandmaterial muss steril (keimfrei) sein und je nach Wundart unterschiedliche Eigenschaften aufweisen (z.B. bei nässenden Wunden muss das Verbandmaterial hohe Saugfähigkeit aufweisen).

Wundbehandlung bzw. der Verbandwechsel gehören zur Behandlungspflege und sind damit Leistungen, die vom Arzt oder einer Fachpflegekraft erbracht werden. Fachpflegehilfskräfte sind zur Behandlungspflege nicht berechtigt, da sie hierfür nicht ausgebildet sind.

 

Der Verbandswagen

  • soll geschlossen sein, damit das Material staubfrei bleibt
  • die Oberfläche soll glatt sein und dient als Arbeitsfläche
  • am Verbandwagen muss ein Behälter mit Desinfektionsmittellösung zur Aufnahme verwendeter Instrumente sein
  • außerdem muss ein Abwurf für gebrauchtes Verbandmaterial vorhanden sein
  • Der Verbandwagen muss nach Gebrauch gereinigt, desinfiziert und aufgefüllt werden

             

Durchführung

  • keine Raumreinigung unmittelbar vor dem Verbandswechsel durchführen
  • Fenster schließen und für Sichtschutz sorgen
  • für ausreichende Beleuchtung sorgen
  • den Patienten vor dem Verbandswechsel informieren
  • Patient angenehm lagern
  • aseptische Wunden werden vor septischen Wunden verbunden
  • Wundreinigung bei septischen Wunden von außen nach innen
  • Wundreinigung bei aseptischen Wunden von innen nach außen
  • Händedesinfektion
  • Materialzusammenstellung
  • sterile Materialien immer patientenfern, unsterile patientennah abstellen
  • beim Verbandwechsel stets sterile Handschuhe tragen
  • vor Beginn chir. Händedesinfektion
  • alten Verband kontrollieren auf Sekret (Farbe, Geruch, Aussehen, Menge) und Inspektion der Wunde (Entzündungszeichen)
  • nach dem Verbandwechsel den Patienten wieder bequem lagern
  • gebrauchte Instrumente in die Desinfektionslösung einlegen
  • hygienische Händedesinfektion
  • Dokumentation

 

Desinfektionsmittelbehälter und Gegenstände zur mehrmaligen Anwendung dürfen nicht mit Handschuhen angefasst werden, die vorher mit der Wunde oder dem bereits benützten Verbandmaterial in Berührung gekommen sind.

 

Bei Kompressionsverbänden beachten
  • hygienische Händedesinfektion
  • Patienten informieren, in der Regel hinlegen
  • Faustregel: Bindenbreite = Durchmesser des zu verbindenden Körperteils
  • Rechtshänder halten Bindenanfang in der linken, Bindenkopf in der rechten Hand
  • Wickelrichtung bei fast allen Verbänden herzwärts
  • Verband in der Stellung anlegen, die der verletzte Körperteil später einnehmen soll (physiologische Mittelstellung)
  • Bindenkopf dicht am Körper abrollen
  • Binde unter leichtem Zug abwickeln
  • Bindentouren sollen sich zur Hälfte bis zwei Drittel decken
  • Verband darf nicht einschnüren oder abrutschen
  • Verbandabschluss nie an verjüngenden Körperstellen
  • Abnahme des Bindenverbandes dicht am Körper, bzw. mit der Verbandschere aufschneiden und entsprechen ver-, entsorgen

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!